Nordex SEEI 10,829€ +2,06%
11.01. 14:02

Nordex: Neugeschäft im Schlussquartal deutlich gewachsen


HAMBURG (dpa-AFX) - Dank eines starken Auftragseingangs im Schlussquartal hat der Windturbinenbauer Nordex seine flüssigen Mittel erhöht. Sie stiegen zum Jahresende auf mehr als 600 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Zum 30. September hatten die liquiden Mittel noch bei rund 453 Millionen Euro gelegen. Im Vergleich zum Vorjahr blieben sie damit in etwa stabil.

Im vierten Quartal hatte Nordex Aufträge über insgesamt knapp 1600 Megawatt erzielen können, rund 12,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Zuletzt hatte der Windturbinenbauer in den USA Aufträge über insgesamt 820 Megawatt eingeworben. Nach dem schwachen Auftragseingang der ersten drei Quartale habe Nordex damit das erwartet starke vierte Quartal erreicht, hieß es.

Im Gesamtjahr war der Auftragseingang allerdings rückläufig. Er sank von knapp 3500 auf rund 2741 Megawatt. Deutlich zulegen konnte das Nordamerika-Geschäft, dessen Anteil am gesamten Auftragseingang von 23,6 auf 38,1 Prozent zulegen konnte. In Europa sank das Neugeschäft hingegen, der Anteil am Auftragseingang ging daher von 50,1 auf 39,9 Prozent zurück./nas/jha/