NORMA Group SEEI 60,881€ -0,19%
14.02. 07:23

Norma Group von Rohstoffkosten gebremst


MAINTAL (dpa-AFX) - Der Verbindungstechnikspezialist Norma Group ist im vergangenen Jahr von höheren Rohstoffkosten belastet worden. Das operative Ergebnis des Zulieferers für unter anderem die Autoindustrie stieg nicht so stark wie der Umsatz, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Maintal mitteilte.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (Ebita) kletterte zwar um 10,8 Prozent auf 174,5 Millionen Euro, unter anderem dank Zukäufen. Der Umsatz war wie vorab bereits bekanntgegeben um 13,7 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro gewachsen, die operative Marge ging somit von 17,6 auf 17,2 Prozent zurück. Das sei aber nach wie vor ein hohes Niveau, hieß es. Norma hatte bereits vor rund drei Wochen mitgeteilt, dass die Profitabilität im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sein dürfte.

Produkte von Norma kommen sowohl als Schlauch- und Steckverbindungen in Autos und Nutzfahrzeugen zum Einsatz, aber auch in der Landwirtschaft, etwa in Bewässerungssystemen. Den kompletten Geschäftsbericht legt Norma am 21. März vor./men/fba