LS - EUR/USDLS 1,17080 +0,43%
11.01. 13:24

Devisen: Euro weiter unter 1,20 US-Dollar


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nur wenig verändert und lag weiter unter der Marke von 1,20 US-Dollar. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1945 Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch deutlich höher auf 1,1992 Dollar festgesetzt.

Starke Impulse gab es im Handel zwischen Euro und Dollar am Donnerstag nicht- anders am Mittwoch, als ein Medienbericht den Dollar auf Talfahrt schickte und den Euro im Umkehrschluss beflügelte. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte gemeldet, dass China eine Verringerung oder gar einen Stopp seiner Käufe amerikanischer Staatsanleihen nachdenke.

Am frühen Donnerstagmorgen dementierte China allerdings den Bericht. Die Devisenbehörde Safe teilte mit, entweder basiere die Meldung auf einer "falschen Quelle" oder es handele sich um "Fake News". Die Entscheidung über die Investition in amerikanische Staatsanleihen erfolge auf Grundlage der Marktbedingungen.

Starke Wachstumszahlen aus Deutschland bewegten den Euro nicht nennenswert. Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr mit 2,2 Prozent nicht ganz so kräftig gewachsen wie erwartet, allerdings so stark wie seit 2011 nicht mehr. Bankanalysten lobten die insgesamt ausgewogene Wachstumsstruktur und hoben den deutlichen Anstieg der Investitionen hervor.

Im weiteren Tagesverlauf dürften Anleger zum einen auf Äußerungen aus der EZB achten. Die Notenbank veröffentlicht ihr Protokoll zur jüngsten Zinssitzung. Zudem stehen in den USA die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt und Preisdaten auf der Agenda./bgf/tos/das