Dow JonesXNYS Kaufen
15.07. 22:03 40.330,89 +0,82%
Nasdaq 100XNAS Kaufen
15.07. 22:03 20.386,88 +0,34%
S&P 500XNYS Kaufen
15.07. 22:03 5.637,39 +0,39%
24.06. 15:00

Aktien New York Ausblick: Richtungslos zum Wochenauftakt


NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der positiven Bilanz in der Vorwoche dürften es die Anleger an der Wall Street am Montag zunächst verhalten angehen lassen. Am Markt wird angesichts wichtiger Konjunkturdaten im Laufe der Woche und der ersten TV-Debatte zwischen Präsident Joe Biden und seinem Herausforderer Donald Trump mit einer abwartenden Haltung vieler Akteure gerechnet.

Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,3 Prozent höher auf 39 252 Punkte. Der Nasdaq 100 wird zum Auftakt 0,2 Prozent tiefer bei 19 667 Punkten erwartet.

Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von RoboMarkets erwartet, dass die Woche erstmal dahin plätschert, bevor am Donnerstag Zahlen zum US-Wirtschaftswachstum und dem für die US-Notenbank Fed wichtigen PCE-Deflator der privaten Konsumausgaben veröffentlicht werden.

"Hier kommt noch die Frage hinzu, wie sich die Technologieaktien nach dem kleinen Wackler in der Vorwoche entwickeln werden. Alle Augen der Investoren sind weiterhin auf das Schwergewicht und wertvollste Unternehmen der Welt, Nvidia, gerichtet. Kippt hier die Stimmung nachhaltig, dürfte das sicherlich auch eine Korrektur am Gesamtmarkt einleiten", glaubt Molnar.

Im vorbörslichen Handel am Montag setzten die Papiere von Nvidia ihre jüngste Serie von Gewinnmitnahmen mit einem Kursrückgang von 2,1 Prozent fort. Vor allem der Hype um Künstliche Intelligenz und die für deren Einsatz notwendigen Komponenten hatte die Titel in den vergangenen Wochen auf immer neue Höchststände getrieben.

Unterdessen leitete die Europäische Kommission eine Untersuchung gegen Apple wegen möglicher Verstöße gegen neue Regeln für große Online-Plattformen ein. Zudem hat Apple mit Meta laut dem "Wall Street Journal" über eine mögliche Integration des generativen KI-Modells der Facebook-Muttergesellschaft gesprochen. Die Apple-Aktien tangierten beide Meldungen kaum, denn sie stiegen vorbörslich um lediglich 0,1 Prozent.

Die Aktien von Coinbase verbilligten sich vorbörslich um 3,9 Prozent. An den Finanzmärkten stehen Kryptowährungen weiter unter Druck. Am Montag fiel der Kurs der ältesten und bekanntesten Digitalanlage Bitcoin bis auf rund 62 100 US-Dollar. Das war der tiefste Stand seit Mitte Mai.

Die Papiere von RXO gewannen vorbörslich 11 Prozent. Der Anbieter von Maklerdienstleistungen für die Logistikbranche will die UPS-Tochter Coyote Logistics für mehr als eine Milliarde Dollar übernehmen./edh/jha/