aktien Magazin

Tencent stürzt ab! Schwächstes Quartal seit dem Börsengang

Artikel, Hot-News Fabio Fuoco 312 Leser

Die chinesische Datenkrake, welche soziale Netzwerke, Games, Onlinewerbung, Fintech-Lösungen und Hunderte von Beteiligungen unter einem Dach vereint, hat gestern ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Tencent verzeichnete das schwächste Quartal seit dem Börsengang im Jahr 2004. Die Aktie stürzte um über 8 % ab.

Der Umsatz des Unternehmens ist in Q1, verglichen mit dem Vorjahresquartal, um 0,1 % auf 135,5 Mrd. RMB (21,3 Mrd. USD) gestiegen. Die Konsens-Schätzungen lagen mit 141 Mrd. RMB deutlich höher. Der Gewinn ist um ganze -51 % auf 23,4 Mrd. RMB (3,7 Mrd. USD) eingebrochen. Analysten hatten mit über 29 Mrd. RMB gerechnet. Der CEO, Ma Huateng, teilte mit, dass Initiativen zur Kostenkontrolle ergriffen und Nicht-Kerngeschäfte rationalisiert wurden. 

Die strengen Regulierungen und zahlreichen Lockdowns widerspiegeln sich in den Zahlen. Das gesamte Gaming-Segment hat in Summe lediglich 0,4 % zulegen können, was auf das ausländische Gaming-Geschäft zurückzuführen ist. Im deutlich wichtigeren Inland-Gaming-Segment ging der Umsatz um -1 % zurück. Die Einnahmen im Online-Werbegeschäft sind um -18 % gesunken. Das Segment Fintech & Business Services hat um 10 % zulegen können. 


Bildherkunft: tencent.com