aktien Magazin

Verbraucher wollen sich ihr Leben ein wenig angenehmer machen

Artikel, Kommentare Tim Schäfer 1.900 Leser

Liebe Leser,

nicht jede gute Aktie ist ein aufregendes, disruptives Unternehmen, das die Welt grundlegend verändern will. Einige der besten Investments sind gut geführte Unternehmen, die ihren Kunden das Leben ein wenig versüßen und nebenbei den Umsatz steigern. McDonald’s, Coca-Cola und Constellation Brands gehören in diese Kategorie. Es sind solide Konsumgüteranbieter, die vor 50 oder 100 Jahren gegründet wurden. Solche langweiligen Dauerläufer ins Depot zu nehmen und vergessen, ist eines der bestgehüteten Geheimnisse der Wall Street. Sie zahlen eine verlässliche Dividende. Sie haben starke Marken, denen die Menschen vertrauen. Solche Aktien tragen einen großen Mehrwert zu einem diversifizierten Portfolio bei.

Warren Buffett ist ein Genie darin, sie zu finden. Er weiß, es ist eine Möglichkeit, um an der Börse sein Vermögen massiv zu vermehren. Wie das Sprichwort sagt: „Nicht das Timing an der Börse macht dich reich, sondern die Zeit an der Börse“. Buffett hat seine Schwerpunkte in Apple, Bank of America, Kraft-Heinz, American Express und Coca-Cola.

In der heutigen Ausgabe beschreiben wir, wie der Spirituosenhersteller Constellation Brands (Corona, Modelo) in der Lage war, seit April 1992 um 13.000 % zu steigen. Übrigens hat ein anderes Rennpferd versucht, mit Constellation Brands zu fusionieren. Es ist der Energydrink-Hersteller Monster Beverage, eine der besten Aktien der letzten Dekaden. Die Nachrichtenagentur Reuters hat das aus vertraulichen Kreisen erfahren. Doch Constellation Brands schien im November kein Interesse an einer Fusion gehabt zu haben. Am 13. Januar entschied sich Monster Beverage stattdessen zum Kauf der Brauerei CANarchy Kraft Brewery Collective für 330 Mio. USD. Damit steigt Monster erstmals in den Spirituosenmarkt ein, es verkauft fortan erfrischende Cocktails und Bier. Der Deal soll ein „Sprungbrett“ für Monster werden, sagte Co-Chef Hilton Schlosberg.

Coca-Cola, der größte Aktionär von Monster, geht denselben Weg. Gemeinsam mit Constellation Brands produziert der Soda-Gigant aus Atlanta Fresca-Drinks als trinkfertige Cocktails. Und Pepsi verbündete sich mit Boston Beer, um Mountain-Dew-Alkohol zu produzieren.

Diese Player denken sich wohl, dass die Pandemie in ein paar Jahren kaum noch relevant sein wird. Dann dürften Bars, Konzerthallen, Airlines, Kreuzfahrtschiffe, Hotels wieder ihre Tore öffnen. Wein, Bier, Cocktails dürften in Strömen fließen.

Es ist es nicht einfach, ein Stockpicker zu sein. Wir leben in einer Zeit, in der Trading und kurzfristige Trends an erster Stelle stehen. Ich suche nach längerfristigen Trends und die potenziellen Gewinner dieser Trends.

Thema aktien Magazin Nr. 01 / 2022


Welche Aktien kann man sich als Anleger auf Sicht von 5 Jahren ins Depot legen? In den letzten Jahren war einzig die Unternehmensqualität entscheidend. Die Aktien der besten Firmen stiegen einfach immer weiter, ungeachtet der Bewertung. Auch wir haben im Musterdepot mit Titeln wie Adobe von der Multiple-Expansion profitiert. Seit ein paar Monaten ist die Phase der Sorglosigkeit vorbei. Hoch bewertete Aktien werden nach unten durchgereicht. Wir glauben, dass es von zentraler Bedeutung ist, nur in Aktien zu investieren, die auch von der Bewertung her attraktiv sind. Wir haben vier Titel herausgesucht, die wir für attraktiv bewertet halten und deren Geschäftsperspektive steil nach oben zeigt.

 

Tipp: Du kannst das aktien Magazin hier bestellen. Nutze unsere Angebot-Aktion bis Monatsende!

thumbnail of 2022-01-18-aktien-magazin-01-2022


Bildherkunft: TraderFox