aktien Magazin

Chartanalyse Edwards Lifesciences: Das Healthcare-Unternehmen wächst mit der immer älter werdenden Bevölkerung!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 1.033 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie von Edwards Lifesciences aufmerksam machen. Das Healthcare-Unternehmen ist mit über 74 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Beeindruckende Langzeitperformance

Es gibt Aktien, bei denen man sich fragt, warum man sie eigentlich nicht in seinem Depot hat. Gerade in unruhigen Zeiten, lohnt es sich, Titel anzusehen, welche trotz der aktuellen Börsenturbulenzen eine starke Langzeitperformance aufweisen.

Das Papier des US-amerikanischen Anbieters von Produkten und Technologien zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist ein solcher Titel. Der Konzern ist auf die Entwicklung von Technologien spezialisiert, die insbesondere bei der Therapie von strukturellen Herzerkrankungen eingesetzt werden. Mit seinem Portfolio gehört Edwards Lifesciences zu den weltweit führenden Anbietern in der Branche. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten und Forschern arbeitet Edwards dabei an der Entwicklung und Etablierung neuer Technologien und Therapiemethoden. 

Die Wurzeln von Edwards Lifesciences reichen bis ins Jahr 1958 zurück, als Miles „Lowell“ Edwards mit der Entwicklung des ersten künstlichen Herzens begann. Edwards Lifesciences ist inzwischen weltweit führend in der Forschung und Entwicklung von Herzklappen. Die erste kommerziell erhältliche Herzklappe hat das Unternehmen 1960 auf den Markt gebracht. 

Bildquelle: https://www.edwards.com/de/devices/heart-valves/aortic#

Mittlerweile hat sich Edwards Lifesciences zu einem globalen Player entwickelt, der mit seinen rund 8.500 Mitarbeitern in rund 100 Ländern tätig ist. Heute ist das Healthcare Unternehmen auf dem Gebiet der biologischen Herzklappen und Reparaturprodukte sogar führend. Mit über 50 Jahren Erfahrung hat Edwards zur Behandlung von weltweit über 2 Mio. Patienten beigetragen.

Höhere Kosten aber weiterhin gute Aussichten durch die immer älter werdende Bevölkerung

Edwards Lifesciences verzeichnete im vierten Quartal trotz des Wiederauflebens der COVID-19-Fälle ein starkes Wachstum im Surgical Structural Heart-Geschäft. Aber es stiegen auch die Vertriebs- und Verwaltungsausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 25,3 %, sowie die Forschungs- und Entwicklungsausgaben um 18,9 %. Die steigenden Betriebskosten drückten auf das Ergebnis des Unternehmens.

Auch enthält ein Gesetz der US-Regierung in Bezug auf das Gesundheitssystem Maßnahmen, die unter anderem die Medicare-Erstattung reduzieren oder begrenzen. Dies übt Druck auf die Kostenstruktur Edwards Lifesciences aus.

Die Zahl der Patienten, die aufgrund von kardiovaskulären Erkrankungen behandelt werden müssen, nimmt aber weltweit weiter zu. Vor allem eine immer älter werdende Bevölkerung, aber auch eine Verbesserung der diagnostischen Verfahren tragen maßgeblich dazu bei. Diese Verfahren ermöglichen es den Ärzten schließlich, Krankheiten des Herzens viel früher festzustellen. Dadurch ergeben sich für Edwards Lifesciences weitere Wachstumschancen. Das Management des Medizintechnikers geht davon aus, im aktuellen Geschäftsjahr einen Umsatzanstieg im unteren zweistelligen Bereich zu erreichen.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Edwards Lifesciences 15 von 15 möglichen Punkten.

Der Herzklappen-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 12,04 % in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 22,05 % aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 26,55 % jährlich zu.

Fazit

Die Aktie von Edwards Lifesciences befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend und ist aus meiner Sicht einen genaueren Blick wert. Wer die nächste Ergebnisveröffentlichung abwarten will - diese wird voraussichtlich am 26. April stattfinden. 

Sehen wir uns nun den Tageschart von Edwards Lifesciences (EW) an:

Nachdem die Aktie Ende Dezember letzten Jahres ein neues Rekordhoch erreicht hatte, ging es mit den Kursen bis unter 100 USD nach Süden. Ende März schaffte das Papier des Medizintechnikunternehmens den Sprung über die Hürde bei 114 USD und konnte damit auch die 200-Tagelinie wieder zurückerobern. Nach diesem Breakout sehen wir nun die Konsolidierungsbewegung. Wenn die Aktie weiter nach oben will, möchte ich sofort informiert werden. Dazu habe ich mir einen Alarm bei 124 USD direkt in den Chart gelegt. Bevor die Aktie weiter nach Norden zieht, ist es aber durchaus möglich, dass wir noch einen Rücksetzer in den Breakout-Bereich sehen.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie einen schönen Ostersonntag.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.