aktien Magazin

Chartanalyse General Mills: Rekordhoch - Die Aktie kämpft mit Pricing-Power gegen die Inflation!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 431 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von General Mills geben. Der Nahrungsmittelkonzern ist mit über 43 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Jede Aktie hat ihre Zeit

Die Aktienmärkte bewegen sich in gewissen Wellen. Derzeit sehen wir eine Welle der Unsicherheit durch Inflation und steigende Zinsen, welche eher Pricing-Power und Sicherheit in die Depots spült. Aktien wie General Mills sind in diesen Phasen erfolgserprobt. Kurz gesagt, es gibt für jede Art von Aktie ihre Zeit. 

Mit der Erfolgsgeschichte von General Mills kann man ein Gespür für bestimmte Phasen bekommen. Das beobachten dieser Titel kann helfen zu erkennen, wann diese Marktphase wieder vorbei ist und die Anleger wieder offensiver werden. Defensive Lebensmittelkonzerne sind aber aktuell ein gefragtes Gut. 

Nahrungsmittelpreise steigen weiter

Die Nahrungsmittelpreise steigen immer weiter. Davon profitiert auch General Mills. Die Aktie weist aber bereits seit längerem eine gute Performance auf und schlägt derzeit wieder den Markt. Qualität ist in unsicheren Zeiten gefragt. Zudem kann General Mills mit seiner Pricing- Power der Inflation proaktiv begegnen.

Im US-Markt lässt sich die Tendenz erkennen, dass Verbraucher trotz der Inflation weiterhin zu den gewohnten Marken greifen. Steigende Preise führen nicht zu einem Weggang zu den Eigenmarken der Supermärkte und Discounter. Eine starke Marke ermöglicht es, die Marktanteile zu sichern.

Verbraucher beißen weiter in den sauren Apfel

Die Verbraucher beißen in den sauren Apfel und kaufen trotzdem ihre bekannten Produkte und Marken. Das könnte auch weiterhin der Fall sein, wenn die anhaltend hohe Inflation es erforderlich macht, noch einmal an der Preisschraube zu drehen.

Dank der Inflation ist defensive Klasse mit Preissetzungsmacht wieder gefragt. Wenn die Inflation hoch bleibt, ist es ein Leichtes für den US-Lebensmittelkonzern, die Preise gegebenenfalls weiter zu erhöhen. Die Kunden greifen trotz der höheren Preise weiter bei den Produkten wie Cerealien oder Häagen-Dazs-Eis und vielen weiteren US-Klassikern zu. Das starke Branding funktioniert auch weiterhin. 

Die General Mills-Aktie hat erst kürzlich aufgrund der aktuellen Marktlage ein Rekordhoch erzielt. Die defensive Klasse und die Preissetzungsmacht zahlt sich in dieser Marktphase in jedem Fall aus. Natürlich bleibt natürlich abzuwarten, wie sich diese Strategie in den kommenden Quartalen und Jahren weiter durchsetzen kann.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält General Mills 12 von 15 möglichen Punkten.

Der Nahrungsmittel-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 1,82 % in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 6,13 % aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 6,21 % jährlich zu.

Im Dividenden-Check erhält General Mills 14 von 15 möglichen Punkten. Nach dem Kursanstieg der letzten Zeit liegt die Dividendenrendite etwas unter 3 %.

Im Robustheits-Check „The Big Call“ räumt General Mills die volle Punktezahl ab. Dies macht die Aktie für eine Investition, oder eine längerfristig angelegte gehebelte Spekulation interessant.

Die saisonalen Muster würden für Mai eine gute Aktien-Performance erwarten lassen. 

Fazit

Die Aktie arbeitet derzeit daran, der Inflation ihren Schrecken zu nehmen. Preiserhöhungen und Preissetzungsmacht sind hierbei die unverzichtbaren Waffen.

Sehen wir uns nun den Wochenchart von General Mills (GIS) an:

Nachdem die Aktie auf eine neues Rekordhoch ziehen konnte, wäre ein Rücksetzer oder eine Konsolidierung nach diesem starken Lauf nicht ungewöhnlich. Im Big-Picture sehen wir eine Tassenformation. Wenn sich nun über der 50-Wochenlinie noch ein Henkel ausformen würde, bekämen wir ein attraktives Setup in der Aktie der Nahrungsmittelkonzerns. Damit ich bei einem möglichen Breakout sofort informiert werde, habe ich mir bei 74 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.