aktien Magazin

Die Königs-Disziplin beim Aktien-Screening: Die besten amerikanischen Aktien nach Gewinnwachstum in den derzeit stärksten Branchen nahe am 52-Wochenhoch

Aktien-Screener Michael Seibold 3.254 Leser

Liebe Leser,

der neu entwickelte Multi-Stock-Indikator von TraderFox ist ein mächtiges Werkzeug. Mit diesem Indikator können Sie eine einzelne Aktie gegenüber dem restlichen Gesamtmarkt einordnen.

Multi-Stock-Indicators sind die Königs-Disziplin des Aktien-Screenings. Warum? Sie berücksichtigen bei der Bewertung einer Aktie auch immer gleichzeitig die Verfassung aller anderen Aktien in dem vorher festgelegten Universum.

Welche Aktien können wir damit herausfiltern?

Wir finden hier Unternehmen, die gegenüber allen anderen Aktien die höchsten Gewinnwachstumsraten aufweisen. Außerdem finden wir Aktien, die die stärksten in ihrer jeweiligen Branche sind, sowie sich generell in einer aktuell starken Branche befinden. Mit dem Relative-Stärke-Rating können wir diejenigen Aktien mit den höchsten Renditen im Vergleich zu allen anderen Aktien filtern. Eine Relative Stärke von 80 bedeutet zum Beispiel, dass die Aktie eine höhere Rendite aufweist als 80 Prozent aller anderen Aktien im Auswahluniversum.



Wie bin ich nun vorgegangen, um die derzeitig besten amerikanischen Aktien nach Gewinnwachstum in den derzeit stärksten Branchen nahe am 52-Wochenhoch zu finden?

In Aktien Terminal von TraderFox habe ich im Tool aktien RANKINGS als Anlageuniversum die 2.000 volumenstärksten Aktien am US-amerikanischen Markt ausgewählt.

Bei den Ranglisten-Faktoren habe ich das EPS-Rating (ein kombinierter Score bestehend aus vier Bestandteilen: 1. EPS-Wachstum letztes Quartal vs. Vorjahresquartal, 2. EPS-Wachstum vorletztes Quartal vs. Vorjahresquartal, 3. Durchschnittliches geometrisches EPS-Wachstum 3 Jahre, 4. Durchschnittliches geometrisches EPS-Wachstum 5 Jahre), die Relative Stärke sowie den Abstand vom 52-Wochenhoch gewählt.

 

 

Beim Aktien-Scan möchte ich Aktien finden, die

a) ein stärker Gewinnwachstum vorweisen können als 80 % aller anderen Aktien

b) deren Kurs sich stärker entwickelt als der Kurs von 70 % aller anderen Aktien

c) die sich in einer Industrie / Branche bewegen, die stärker ist als 70 % aller anderen Branchen

d) Umsatz und EPS gegenüber dem Vorjahresquartal zumindest um 20 % steigern konnten.

 

In diesem Artikel betrachte ich zwei spannende Aktien aus der nach diesem Score gescannten Treffermenge von 28 Unternehmen. Es handelt sich hier um Unternehmen mit Momentum, die qualitativ hochwertig sind sowie im Wachstums-Check bestehen. Kurz gesagt: Hier spielt die Musik!

 

Steel Dynamics Inc.

Auf dem ersten Platz im aktuellen Screening befindet sich der Stahlwert Steel Dynamics mit einer Marktkapitalisierung von 11,55 Mrd. USD. Steel Dynamics befasst sich mit der Herstellung von Stahlprodukten und dem Metallrecycling.

Das Unternehmen ist in den folgenden Segmenten tätig: Steel Operations, Metals Recycling Operations, Steel Fabrication Operations, and Other. Das Segment Steel Operations umfasst Blecherzeugnisse, Langprodukte wie Baustahlträger, Pfähle und Schienen sowie Stahlveredelungsdienstleistungen. Das Segment Metals Recycling Operations bietet eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Recycling von Eisen- und Nichteisenschrott, Schrottmanagement und Transport an. Das Segment Steel Fabrication Operations umfasst Stahlträger, Träger und Stahldecks, einschließlich Spezialdecks.

Die Nachfrage nach Eisen und Stahl zieht in den USA deutlich an. Mit der Konjunkturaufhellung im 2. Halbjahr 2020 zogen die Einfuhren von Stahlprodukten wieder an. Im Dezember konnten die Importe in einigen Warengruppen gegenüber dem Vorjahresmonat sogar dreistellig gesteigert werden, darunter Stahlrohre mit 223 Prozent sowie Eisen- und Stahlerzeugnisse für die Ölindustrie mit 148 Prozent.

Zudem kann aufgrund des umfangreichen Konjunkturprogramms seitens der US-amerikanischen Regierung unter Joe Biden, das unter anderem massive Investitionen für die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur nach sich zieht, die Stahlbranche deutlich profitieren.

Kommen wir zu den Highlights der Ergebnisse von Steel Dynamics für das erste Quartal 2021:



 - Nahezu rekordverdächtige Stahllieferungen von 2,8 Millionen Tonnen  und rekordverdächtige Stahllieferungen von 184.000 Tonnen

 - Rekordumsatz von 3,5 Milliarden US-Dollar Rekordbetriebsgewinn von 594 Mio. USD und Rekordgewinn von 431 Mio. USD

 - Starker Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit von 262 Mio. USD und ein bereinigtes EBITDA von 664 Mio. USD

„Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass die Marktbedingungen für die heimische Stahlindustrie im Jahr 2021 und darüber hinaus gegeben sind. Während sich die Weltwirtschaft immer noch von dem Schock von COVID-19 erholt, sehen wir eine starke Stahlnachfrage in Verbindung mit extrem niedrigen Stahlbeständen der Kunden in der gesamten Lieferkette. Der Automobilsektor hat sich trotz des Mangels an elektronischen Chips und der starken Erholung am stärksten erholt“, so CEO Mark D. Millett.

Steel Dynamics steigert seit 8 Jahren bereits seine Dividende (Div. Rendite von aktuell 1,8 Prozent). Die durchschnittliche Steigerung in den letzten fünf Jahren betrug 12,7 Prozent p.a.

Das 2021er KGV wird bei rund 7 erwartet. Im Bereich der Faktorenanalyse Value & Momentum gibt es damit kaum eine andere Aktie, die hier bessere Rankingkriterien aufweist.

 

 

Im TraderFox Dividenden-Check erreicht Steel Dynamics einen Wert von 13/15 Punkten.

 

Der Kurs von Steel Dynamics hat sich in den vergangenen 12 Monaten mit einer Performance von 122 Prozent mehr als verdoppelt. Die Aktie notiert derzeit nur etwa 1 % unterhalb des 52-Wochenhochs.

 

 

Lam Research Corp.

Einer der besten Trends innerhalb des Tech-Sektors sind derzeit Halbleiterwerte. Warum? Die globalen Chipumsätze werden sich in dieser Dekade auf 1 Bio. USD verdoppeln. Treiber sind KI, 5G, IoT. Außerdem haben wir jetzt schon eine gewisse Knappheit bei Chips. Die Ausgaben für Wafer-Fab-Equipment (WFE) schätzt Citygroup in 2021-2023 auf 71-81 Mrd. USD. Intel, TSMC investieren pro Jahr zweistellige Milliarden USD-Beträge.

Lam Research ist ein führender Anbieter von Wafer-Ausrüstungen und ergänzenden Dienstleistungen für die Halbleiterindustrie. Der US-amerikanische Konzern bietet Anlagentechnik und zahlreiche Serviceleistungen rund um den Betrieb dieser. Der Börsenwert liegt bei rund 91,7 Mrd. USD.

Lam Research gilt als kooperativer Partner von weltweit führenden Halbleiterunternehmen und ist ein wesentlicher Wegbereiter für Strategien in der Welt des Siliziums. Die USA und Europa streben mehr Fertigung im eigenen Land an, was für die Hersteller ein Zusatzimpuls werden könnte. Als einer der größten Anbieter profitiert Lam Research besonders von den Investitionsplänen Intels und TSMC.

Im letzten Quartal konnte Lam Research den Gewinn um 88 % auf 7,49 USD/Aktie vs. Konsens von 6,60 USD/Aktie steigern. Im laufenden Quartal will man 7,50 USD (+/- 0,50 USD/Aktie) erzielen. Der Konsens lag bei nur 6,74 USD/Aktie. Auch hier konnte man positiv die Erwartungen übertreffen. Neue Kursziele gab es von Cowen (825 USD) und B. Riley (815 USD). Dies entspricht einem weiteren Aufwärtspotenzial von rund 28 Prozent.

Von Smartphones und Tablets bis hin zu Wearables und Fahrzeugen - es ist fast unmöglich, dass man mehr als ein paar Stunden verbringt, ohne ein Halbleiter-Funktionselement zu nutzen. Die Halbleiterindustrie steht vor goldenen drei Jahren.

Im TraderFox Wachstums-Check erreicht Lam Research einen Wert von 14/15 Punkten.

 

 

Der Kurs von Lam Research hat sich in den vergangenen 12 Monaten mit einer Performance von 142 Prozent mehr als verdoppelt. Die Aktie notiert derzeit nur etwa 3 % unterhalb des 52-Wochenhochs.

 

 

Liebe Anleger, liebe Trader

ich wünsche Ihnen noch viele erfolgreiche Investments!

Bis zur nächsten spannenden Story,

Michael Seibold

Tipp: Mit dem TraderFox Morningstar-Datenpaket können Sie nur für nur 19 € im Monat die Screenings-Tools und das Aktien-Terminal (neuer Multi-Stock-Indicators) von TraderFox nutzen.


Bildherkunft: https://unsplash.com/photos/Uf1ylpShxVc