aktien Magazin

Was kommt nach Apple? Die neue Generation im Silicon Valley!

Leitfaden aktien Magazin 3.172 Leser

Liebe Leser,

wir haben soeben folgenden Zukunftstrend-Report veröffentlicht:

DISRUPTORS: DIE NÄCHSTE AKTIEN-GENERATION AUS DEM SILICON VALLEY


Er steht für unsere Kunden gratis hier zum Download bereit:

https://aktien-mag.de/magazin/



DAS SILICON VALLEY

Kein anderer Ort auf der Welt ist so bekannt dafür, zahlreihe disruptive und daher erfolgreiche Unternehmen hervorzubringen, wie das Silicon Valley. Das in der südlichen San Francisco Bay Area in Kalifornien herrschende Ökosystem feuert mit der Stetigkeit eines Schweizer Uhrwerks Innovationen in die Welt. Was sind die Treiber hinter dieser Entwicklung?

Im Silicon Valley versammeln sich die klügsten Köpfe und die verrücktesten Unternehmer-Typen. Diese treffen dort auf die wagemutigsten und erfahrensten Venture-Kapitalisten. Eine energiegeladene Kombination zweier Sorten von „Risk Takern“, die in der Vergangenheit Unternehmen wie Apple, Facebook, Cisco, PayPal, Netflix, Adobe, esla und viele mehr hervorbrachte.

Sowohl die Gründer als auch die Risikokapitalgeber folgen dabei drei Leitgedanken: 1. Moore’s Law: Das Gesetz besagt, dass sich die Komplexität integrierter Schaltkreise (gemeint ist die Prozessorleistung) mit minimalen Komponentenkosten regelmäßig verdoppelt. Das 1965 von Gordon Moore, Mitbegründer des US-amerikanischen Chip-Giganten Intel, formulierte Gesetz bildet eine wesentliche Grundlage der „digitalen Revolution“. Den 2. Leitgedanken prägte Apple-Gründer Steve Jobs bei seiner Rede im Jahr 2005 vor Absolventen der Standford Universität: „stay hungry, stay foolish“ (dt.: „Bleibt hungrig, bleibt tollkühn”). Der 3. im Silicon Valley vorherrschende Leitgedanke stammte von Netscape-Erfinder und Investor Marc Andreessen aus dem Jahr 2011: „Software is eating the world“ (sinngemäß: „Software erobert die Welt“). Die Kraft dieser drei Leitgedanken ist heute stärker denn je. Die nächste Generation der Game-Changer steht in den Startlöchern und verändert die Welt.

Im Silicon Valley treffen die besten Studenten an der Stanford Universität auf die besten Forscher des Standford Research Institutes. Die Infrastruktur für Unternehmensgründungen wird ergänzt durch den Inkubator StartX, der die Start-Ups auf ihrem Gründungsweg begleitet.Silicon-Valley-Unternehmen lassen sich je nach ihrem Entwicklungsstatus in drei Kategorien einteilen, welche auf Thomas Rappold, einem deutschen Internetunternehmer, Investor und Autor, zurückgehen.

DIE ETABLIERTEN

Die Stalwarts, die Etablierten, haben sich eine dominante internationale Marktstellung erarbeitet. Sie verfügen über einen technologischen Vorsprung und konnten bereits hohe Barmittel aufbauen. Die Cash-Bestände von Apple und Facebook sind so hoch, dass Übernahmen wie die des Instant-Messaging-Dienst WhatsApp durch Facebook im Jahr 2014 für schlappe 19 Mrd. US-Dollar dem Einkauf eines Spielzeugs gleichen.



DIE DISRUPTORS

Ausruhen dürfen sie sich dennoch nicht, denn den Etablierten folgen die Disruptors – die Aufstrebenden, die Herausforderer. Diese greifen etablierte Anbieter mit neuen disruptiven Geschäftsmodellen an und verändern dadurch die Welt. Diese Unternehmen haben ihren Börsengang in der Regel bereits erfolgreich absolviert. Last but not least ist da noch die Gruppe der Challanger, welche Unternehmen umfasst, die als die nächsten IPO-Kandidaten gelten. Die Anzahl der Unternehmen, die von den laufenden Megatrends profitieren können, war selten so groß wie heute.

In diesem Zukunfstrend-Report möchten wir uns speziell auf die Disruptors konzentrieren. Sie sind gerade dabei, riesige Marktpotenziale auszuschöpfen. Wir stellen neun Unternehmen der nächsten Silicon-Valley-Generation



Er steht für unsere Kunden gratis hier zum Download bereit:

https://aktien-mag.de/magazin/

Ihr Alphajäger bekommen ihn ebenfalls, wenn ihr 2000 Likes für dieses Posting organisiert!



Viele Grüße

Simon

Tipp: Es lohnt sich bei uns bei zum 31.12.2020 Kunde zu werden. Denn dann bekommt ihr den neuen Börsendienst "Hidden-Champions-Depot" gratis dazugeschaltet. Siehe hier:

https://aktien-mag.de/produkte/